Ärzte Zeitung, 28.03.2012

Highlights 1987

Neuer EBM kommt am 1. Oktober

Köln, 16. März 1987. Der gemeinsame Bewertungsausschuss der Ärzte und Krankenkassen einigt sich auf einen neuen EBM. Er soll am 1. Oktober in Kraft treten.

Verbunden ist die EBM-Reform mit einer Erprobungsphase, innerhalb derer die kassenärztliche Gesamtvergütung bis Ende 1988 budgetiert ist.

Die Kassen beteuern allerdings, danach zur Errechnung der Gesamtvergütung auf der Basis einer Einzelleistungsvergütung zurückkehren zu wollen.

AOK-Hauptgeschäftsführer Dr. Franz Josef Oldiges sagt, die Reform berücksichtige steigenden Aufwand der Ärzte bei psychischen und psychosomatischen Leiden.

Topics
Schlagworte
30 Jahre Ärzte Zeitung (708)
Organisationen
AOK (7074)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »