Ärzte Zeitung, 28.03.2012

Highlights 1987

Neuer EBM kommt am 1. Oktober

Köln, 16. März 1987. Der gemeinsame Bewertungsausschuss der Ärzte und Krankenkassen einigt sich auf einen neuen EBM. Er soll am 1. Oktober in Kraft treten.

Verbunden ist die EBM-Reform mit einer Erprobungsphase, innerhalb derer die kassenärztliche Gesamtvergütung bis Ende 1988 budgetiert ist.

Die Kassen beteuern allerdings, danach zur Errechnung der Gesamtvergütung auf der Basis einer Einzelleistungsvergütung zurückkehren zu wollen.

AOK-Hauptgeschäftsführer Dr. Franz Josef Oldiges sagt, die Reform berücksichtige steigenden Aufwand der Ärzte bei psychischen und psychosomatischen Leiden.

Topics
Schlagworte
30 Jahre Ärzte Zeitung (708)
Organisationen
AOK (7020)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »