Ärzte Zeitung, 27.04.2012

Highlights 1991

Die Ärzte und das Auto

Berlin, 4. November 1991. Wie weit darf die Bundesärztekammer sich zu umwelt- und verkehrspolitischen Fragen positionieren.

Anlässlich des Ersten Forums "Gesundheit und Umwelt" gehen dazu die Meinungen auseinander: BÄK-Präsident Karsten Vilmar mahnt zur Zurückhaltung, es bedürfe einer "gesicherten wissenschaftlichen Basis".

Dagegen BÄK-Vorstandsmitglied Heyo Eckel: Wir haben bereits ein Übermaß an Daten und keinen Mangel."

Seine Position ist klar:"Wir können die Gefahren des Autoverkehrs so horribel darstellen, dass es die Leute schauert. Anders wird es auch wohl nicht gehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »