Ärzte Zeitung, 15.05.2012

Highlights 1994

Ärztetag für Kooperation

Ärztetag für Kooperation

Köln, 16. Mai 1994. Der Ärztetag beschließt ein neues gesundheitspolitisches Programm, das sich als zukunftsträchtig erweisen soll: Er plädiert für eine Verzahnung von ambulanter und stationärer Medizin.

Angestellte wie niedergelassene Ärzte sollen sowohl in der Klinik wie auch in der Praxis tätig sein können. Das wird erst mehr als zehn Jahre später mit dem Vertragsarztrechtsänderungsgesetz möglich.

Außerdem korrigiert der Ärztetag eine Entscheidung aus dem Vorjahr: Für GKV-Leistungsansprüche soll nicht das Verursacherprinzip gelten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »