Ärzte Zeitung, 22.05.2012

Highlights 1995

Begutachtungsflut beim MDK

Begutachtungsflut beim MDK

Essen, 22. März 1995. Wenige Tage vor dem Start der Pflegeversicherung am 1. April 1995 liegen dem Medizinischen Dienst der Krankenkassen 767.000 Anträge auf eine Begutachtung zur Ermittlung einer Pflegestufe vor.

Davon sind allerdings nur 230.000 bearbeitet. Jeweils gut 30 Prozent entfallen auf die Pflegestufen I und II, nur 15 Prozent entfallen auf die höchste Pflegestufe.

Vorrangig soll der MDK Anträge auf Sachleistungen abarbeiten, die nur 17 Prozent der Neuanträge ausmachen. Der Einsatz von Vertragsärzten bei der Begutachtung ist umstritten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »