Ärzte Zeitung, 25.05.2012

Highlights 1995

Die KVK ist da - wann kommt die nächste Karte?

Die KVK ist da - wann kommt die nächste Karte?

Deutschland, 1995. Kaum ist die Krankenversichertenkarte (KVK) mit Speicherchip bei den meisten Versicherten ausgeliefert, geht die Diskussion über den Einsatz der kleinen Plastikkärtchen im Gesundheitswesen weiter.

Die "Ärzte Zeitung" startet schon im Frühjahr 1995 mit einer Serie zum Thema "Gesundheitskarten".

Was können Karten mit Mikroprozessorchip - also kleinen Computern auf der Karte - oder auch mit optischen Speichern leisten? Welche neuen Möglichkeiten, aber auch Risiken etwa beim Datenschutz, ergeben sich für Patienten?

In der Serie wird unter anderem ausgelotet, inwieweit medizinische Daten eines Patienten auf der Karte gespeichert werden könnten und damit weiter behandelnden Ärzten zugänglich werden könnten.

Damit werden die Möglichkeiten der elektronischen Gesundheitskarte schon vorweggenommen - an eine Telematikinfrastruktur, wie sie jetzt im Zusammenspiel mit der eGK vorgesehen ist, die erst 17 Jahre später, in diesem Jahr, an die Mehrheit der Versicherten verteilt wird, denkt 1995 noch niemand. Erst die Diskussion um die Arzneimittelsicherheit sechs Jahre später bringt Schwung in die Debatte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »