Ärzte Zeitung, 06.06.2012

Highlights 1997

Seehofer für Ende der Budgetierung

Seehofer für Ende der Budgetierung

Eisenach, 28. Mai 1997. Bundesgesundheitsminister Horst Seehofer plädiert vor dem Ärztetag für ein Ende der Budgetierung.

"Jemand der alle Sinne beieinander hat, kann die Ausgaben im Gesundheitswesen nicht an die Lohnentwicklung in Deutschland ankoppeln."

Dies hätte dazu geführt, dass 1997 für Gesundheit ein Wachstum von weniger als ein Prozent zu Verfügung gestanden hätte.

Dauerbudgetierungen würden zu Leistungseinschränkungen und Qualitätsverfall führen. Als Folge werde Deutschland rasch aus der Erstklassigkeit absinken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »