Ärzte Zeitung, 08.06.2012

Highlights 1997

Schock durch NOG: Zuzahlung steigt

Bonn, 28. August 1997. Der Bundesverband der Betriebskrankenkassen prognostiziert, dass sich als Folge des 2. GKV-Neuordnungsgesetzes (NOG) die Zuzahlung der Patienten für Arzneimittel auf sieben Milliarden DM im Jahr 1998 mehr als verdoppeln werden.

1996 hatten die Zuzahlungen noch bei drei Milliarden DM gelegen. Der Kassenverband plädiert für indikationsbezogene Zuzahlungsmodelle, wird sich damit aber nicht durchsetzen können.

Gesundheitspolitiker der Regierungskoalition machen unterdessen keinen Hehl daraus, dass die Zuzahlungen rein fiskalisch motiviert sind.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »