Ärzte Zeitung, 12.06.2012

Highlights 1998

Hoechst startet Gentechnik-Anlage

Hoechst startet Gentechnik-Anlage

Frankfurt, 17. März 1998. Nach einem fast 15-jährigen Genehmigungsverfahren und massiven Blockaden hessischer Umweltbehörden nimmt Hoechst Marion Roussel die weltweit modernste gentechnische Anlage zur Produktion von Humaninsulin in Betrieb.

Heinz Werner Meier, Vorsitzender der Geschäftsführung von HMR, kündigt an, die Anlage sei der Beginn einer Reihe innovativer Präparate.

Heute wird in dieser Gentechnik-Fabrik das Insulinanalogon Lantus® für den weltweiten Bedarf produziert. Der Produktionswert liegt bei über drei Milliarden Euro pro Jahr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »