Ärzte Zeitung, 12.06.2012

Highlights 1998

Hoechst startet Gentechnik-Anlage

Hoechst startet Gentechnik-Anlage

Frankfurt, 17. März 1998. Nach einem fast 15-jährigen Genehmigungsverfahren und massiven Blockaden hessischer Umweltbehörden nimmt Hoechst Marion Roussel die weltweit modernste gentechnische Anlage zur Produktion von Humaninsulin in Betrieb.

Heinz Werner Meier, Vorsitzender der Geschäftsführung von HMR, kündigt an, die Anlage sei der Beginn einer Reihe innovativer Präparate.

Heute wird in dieser Gentechnik-Fabrik das Insulinanalogon Lantus® für den weltweiten Bedarf produziert. Der Produktionswert liegt bei über drei Milliarden Euro pro Jahr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »