Ärzte Zeitung, 30.08.2012

Highlights 2007

Arzt Kouchner wird Frankreichs Außenminister

Arzt Kouchner wird Frankreichs Außenminister

18. MAI 2007: Der Arzt Bernhard Kouchner wird zum französischen Außenminister ernannt. Der Mitbegründer von Ärzte ohne Grenzen wurde trotz seines sozialistischen Parteibuchs vom damaligen Präsidenten Nicolas Sarkozy als Minister eingesetzt.

Für Sarkozy war das ein Zeichen der Öffnung zu allen Gesellschaftsschichten, die Sozialisten schlossen daraufhin Kouchner aus der Partei aus. Das Amt des Außenministers bekleidete er bis November 2010.

1971 gründete der Gastroenterologe die Organisation Ärzte ohne Grenzen. Nach Meinungsverschiedenheiten gründete er 1980 Médecins du Monde (MDM) und engagierte sich in den Krisengebieten der Welt.

Das Credo: "Das Recht auf humanitäre Intervention geht vor. Im Zweifelsfall sogar vor staatliche Souveränität.” Eine weitere unter vielen Stationen in seinem Lebenslauf: Er war von 1999 bis 2001 UN-Sondergesandter im Kosovo. (bee)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »