Ärzte Zeitung, 01.03.2012

Köpfe hinter der "Ärzte Zeitung"

Christiane Badenberg

Redakteurin Gesundheitspolitik © illian

Redakteurin Gesundheitspolitik

© illian

Sie ist die Newsroom-Redakteurin des Ressorts Gesundheitspolitik: Christiane Badenberg bewertet Stories, koordiniert Themen, schreibt eigene Beiträge und hält Kontakt mit dem Hauptstadtbüro.

Eine Arbeit, die schlagartig hektisch werden kann.

Etwa dann, wenn sich eine vielversprechende Pressekonferenz als inhaltlicher Rohrkrepierer entpuppt. Oder wenn kurz vor Redaktionsschluss ein Gesetzentwurf publiziert wird.

Das heißt: Seiten neu planen, Arbeit neu verteilen - und das in einem kurzen Zeitfenster.

Dann aber ist auch für Kollegin Badenberg erst einmal Schicht im Schacht. Womit wir - Stichwort Schacht - beim Thema Bergbau wären.

Als Kind des Ruhrgebiets ist Christiane Badenberg eine kompetente, ja leidenschaftliche Gesprächspartnerin, wenn es um eines ihrer Lieblingsthemen geht: das schillernde Leben im Pott - gestern, heute und morgen.

[03.03.2012, 14:15:48]
Dr. Horst Grünwoldt 
Unser Ruhrpott
Christiane, Sie kommen weißgott aus einer guten deutschen Landschaft mit vielen interessanten Menschen und Geschichten darin. Sie gehören auch dazu! Ich denke dabei u.a. an die großartigen Kommentare zu Texten im Deutschen Ärzteblatt von einem gewissen Dr. med. T. Sch., FA für Allgemeinmedizin in Dortmund. (Das liegt zwar schon in Westfalen , aber ist doch wohl zu diesem -wahrlich multikulturellen Siedlungsgebiet- "Ruhrpott" noch zu rechnen .)
Ich hoffe sehr, daß Sie nach all dem redaktionellen Stress auch wieder die private Muse finden können.
Dr. med. vet. Horst Grünwoldt, Rostock. zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »