Ärzte Zeitung, 19.06.2012

Köpfe hinter der Ärzte Zeitung

Philipp Grätzel von Grätz

Philipp Grätzel von Grätz

Philipp Grätzel von Grätz, freier Mitarbeiter in Berlin

Journalismus, was sonst? Praktika bei der "Ärzte Zeitung" und beim Deutschlandfunk und die Mitarbeit bei einem Heidelberger Stadtmagazin brachten Philipp Grätzel von Grätz (37) während seines Medizinstudiums auf den Geschmack: Er schloss seine ärztliche Ausbildung ab, arbeitete in der Kardiologie und Intensivmedizin und machte danach einen Master in Science Communication am Imperial College in London.

Für die "Ärzte Zeitung" und Springer Medizin sowie weitere deutsche und internationale Auftraggeber schreibt der Vater von zwei Kindern (8/4) heute auf Deutsch und Englisch über Gesundheitsthemen mit Schwerpunkt Innere Medizin. Unser Ressort Wirtschaft setzt auf seine Kompetenz im Bereich IT.

Grätzel von Grätz wird von Kollegen als "Schnellschreiber" geschätzt, der zu Kongressen rund um die Welt reist.

Seine Frau ist Privatdozentin für Nephrologie, ohne minutiöse Zeitplanung geht in der Familie nichts. Zwischendurch geht er Wandern: "So langsam funktioniert das auch mit Kindern."

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sterberate sinkt

Seit 1988 wurden in der EU Millionen Todesfälle vermieden, weil Krebs verhindert oder früh erkannt und geheilt werden konnte. Obwohl die Sterberate insgesamt sinkt, sind Forscher vor allem bei Frauen alarmiert. mehr »

Gericht verwehrt Witwe das Sperma ihres Mannes

Ein Paar wünscht sich sehnlichst ein Kind. Weil es nicht klappt, setzt es auf künstliche Befruchtung. Doch dann stirbt der Ehemann nach einer Herztransplantation. Hat seine Witwe nach seinem Tod Anspruch auf sein Sperma? mehr »

Warum Hauptmann nicht gegen Gassen antritt

12.53 hDer saarländische KV-Chef Dr. Gunter Hauptmann wird nicht für den KBV-Vorsitz kandidieren. Der Grund: Ein Neuanfang sei nicht realistisch. mehr »