Ärzte Zeitung, 21.06.2012

Köpfe hinter der Ärzte Zeitung

Johanna Dielmann-von Berg

BÄK, GBA oder KBV - das sagt nur wenigen Jungjournalisten etwas, Johanna Dielmann-von Berg (27) ist eine von ihnen.

Im Porträt

Johanna Dielmann-von Berg: Volontärin Ärzte Zeitung

Nicht nur mit ihrem Masterstudium, Gesundheitspolitik und Journalismus, sondern auch durch viele Praktika lernte sie diverse Seiten des Gesundheitswesens kennen.

Das überzeugte den stellvertretenden Chefredakteur Helmut Laschet, der sie zur "Ärzte Zeitung" holte.

Ihr Stammplatz ist die Gesundheitspolitik, als Volontärin durchläuft sie aber auch die anderen Ressorts. Ihre Leidenschaft gilt der Filmemacherei.

Bereits an der Uni produzierte sie ein monatliches TV-Magazin mit, das eine Stunde live über den Offenen Kanal gesendet wurde. Filmen, Schneiden, Sprechen - Fähigkeiten, die ihr für Videointerviews mit Daniel Bahr oder Jens Spahn für aerztezeitung.de nutzen.

Ihre Beiträge wird man künftig nicht nur lesen, sondern auch hören und sehen können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. Offenbar fällt es aber schon Kindern schwer, ihre Bewegungsmuster zu ändern. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethische Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »