Ärzte Zeitung, 16.07.2012

Köpfe hinter der Ärzte Zeitung

Ihno Fokken

Ihno Fokken

Ihno Fokken, Leiter Online Sales

Er ist Diplom-Sozialwissenschaftler und arbeitet bei Springer Medizin als Leiter des Bereichs Online Sales. Ihno Fokken (38) entwickelt für Kunden maßgeschneiderte digitale Kommunikationskonzepte, mit denen sie zum Beispiel in Form von Bannern online für ihre Produkte werben können.

"Dieser Markt entwickelt sich rasant" sagt er, "ohne die Bereitschaft, permanent dazuzulernen, funktioniert das nicht. Das gilt für die Kunden, aber auch für unser Verkaufsteam."

Ihno Fokken ist bekennender Ostfriese. Kollegen schätzen seinen norddeutschen Gleichmut, mit dem er so manche Krise des Alltags meistert. Seine Arbeit ist mit ständigen Dienstreisen verbunden, viel Zeit für Hobbys bleibt ihm deshalb nicht.

Ohnehin gibt es für ihn wichtigere Dinge im Leben. Zu Hause warten seine beiden zwei und vier Jahre alten Kinder. Die freuen sich, wenn Papa mal richtig viel Zeit für sie hat.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »