Ärzte Zeitung, 26.07.2012

Köpfe hinter der Ärzte Zeitung

Stephan Kröck

Er mag den Teamsport, vorzugsweise Handball, und hat es dabei bis zur Oberliga gebracht: Stephan Kröck, 50, ist bei Springer Medizin in der Geschäftsführung Chef des Verkaufsteams, das rund 60 Prozent des Verlagsumsatzes generiert.

Im Porträt

Stephan Kröck: Geschäftsführer Verkauf

Am 1. Mai 1990 kam der Volkswirt, der seine Diplomarbeit bei einer Hospitanz der KV Hessen über die Interessengruppen in der Gesundheitspolitik geschrieben hatte, zur "Ärzte Zeitung".

Damals wurde er als Assistent der Verkaufsleitung ins Neuland geschickt: in die DDR, für die die Weichen zur Wiedervereinigung schon gestellt waren.

Nach einem Abstecher zur "Medical Tribune" kam Kröck Ende 2004 zurück zu Springer Medizin und wurde 2007 Mitglied der Geschäftsführung.

Die Aufgabe ist weit mehr als Anzeigenverkauf: Für die immer differenzierter werdenden Botschaften der Kunden aus der Industrie müssen aus dem Springer-Instrumentenkasten mit seinen mehr als hundert Publikationen passgenaue Kommunikationspakete geschnürt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »