Ärzte Zeitung, 10.09.2012

Köpfe hinter der Ärzte Zeitung

Richard Haimann

Er informiert die Leser der "Ärzte Zeitung" seit fast einem Jahrzehnt über das Auf und Ab an den Kapitalmärkten, über Chancen und Risiken, die Investments in Aktien, Anleihen, Beteiligungsmodelle, Fonds und Immobilien bringen.

Im Porträt

Richard Haimann: Freier Mitarbeiter, Wirtschaftsressort

Richard Haimann (49) hat nach seinem Journalismus-Studium in den USA zunächst als Lokalreporter bei Tageszeitungen gearbeitet und sich dann als freier Journalist auf Finanzthemen spezialisiert.

"Das Geschehen an den Kapitalmärkten ist so komplex, und die Anlageprodukte sind so kompliziert geworden, dass Menschen, die durch ihren Beruf zeitlich massiv eingespannt sind, alleine nicht mehr den Überblick bewahren können", sagt er.

Die Materie überschaubar und verständlich aufzubereiten - das sei es, was seine Arbeit spannend mache.

Seine Freizeit verbringt er am liebsten in der Vertikalen: die meiste Zeit des Jahres in der Kletterhalle; im Urlaub gern in den Alpen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »