Ärzte Zeitung, 27.09.2012

Köpfe hinter der Ärzte Zeitung

Dr. Cécile Mack

Das sind beeindruckende Perspektivwechsel: Studium der Zahnmedizin von 1989 bis 1994 in Freiburg und eine dreijährige medizinhistorische Promotion über die erste in Deutschland praktizierende Zahnärztin, die unter anderem den 99-Tage-Kaiser Friedrich III. behandelt hat.

Im Porträt

Dr. Cécile Mack: Director Business Development

Dann folgten Forschungen über die Rolle der badischen Ärzteschaft in der NS-Zeit - und schließlich mit einem Volontariat bei Bertelsmann-Springer der endgültige Start in den Online-Journalismus.

So hat Cécile Mack die Medizin als praktizierende Zahnärztin, aber auch als beobachtende analysierende Berichterstatterin unter verschiedensten Aspekten kennengelernt.

Als Director Business Development verantwortet sie die Entwicklung neuer Kommunikationskonzepte, die - wenn sie zur Marktreife gelangt sind - eine Symbiose von Print- und Online-Journalismus bilden.

Das gilt für neue E-Learning-Konzepte ebenso wie die Nutzung der tagesaktuellen Inhalte der "Ärzte Zeitung" auf digitalen Medienplattformen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »