Ärzte Zeitung online, 11.09.2012

11. September

USA gedenken Opfer der Terroranschläge

NEW YORK (dpa). Die USA gedenken der Opfer der Terroranschläge vom 11. September 2001.

In New York haben sich die Menschen erstmals im Schatten des fast fertiggestellten neuen World Trade Centers versammelt.

Während der Gedenkfeier wurden die Namen der rund 3000 Opfer verlesen - nur unterbrochen durch Schweigeminuten zu den Zeiten, als die von islamischen Terroristen entführten Flugzeuge die beiden Türme trafen und diese einstürzten.

US-Präsident Barack Obama nahm an einer Gedenkfeier im US-Verteidigungsministerium bei Washington teil.

Vor elf Jahren hatten Terroristen auch ein Flugzeug in das Pentagon gestürzt. 125 Menschen kamen ums Leben.

Topics
Schlagworte
9/11 (33)
Personen
Barack Obama (384)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »