Ärzte Zeitung, 10.07.2011

WM-Finanzen sind ausgeglichen

WM-Finanzen sind ausgeglichen

Der DFB hat ein geradezu euphorisches Zwischenfazit zur Frauenfußball-WM gezogen.

"Die berühmte schwarze Null, die wir immer verkündet haben, werden wir auch erreichen und das Gesamtbudget von 51 Millionen Euro ausgleichen können", sagte der Generalsekretär des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), Wolfgang Niersbach.

Zum Ticketverkauf erklärte er: "Theoretisch können wir die 800.000 erreichen, das ist keine Sensation, das ist eine Weltsensation." Nach dem letzten Stand waren 774.480 der 900.000 Karten vergeben. (dpa)

Topics
Schlagworte
Frauen-WM 2011 (67)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »