Ärzte Zeitung, 15.09.2011

Biotronik-Team spendet für Japans Erdbebenopfer

BERLIN (maw). Mitarbeiter des Medizintechnikunternehmens Biotronik haben 30.000 Euro für Wiederaufbauarbeiten nach dem verheerenden Erdbeben und Tsunami vom 11. März im Nordosten Japans gespendet.

Im Zuge der Asien-Pazifik-Wochen in Berlin übergab Christoph Böhmer, Geschäftsführender Direktor von Biotronik, einen Scheck an die Deutsch-Japanische Gesellschaft Berlin. Seit 2003 ist Biotronik mit einer Niederlassung in Japan vertreten.

Topics
Schlagworte
Japan (438)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »