Ärzte Zeitung, 17.02.2010

Seehofer auf Werbetour in Vancouver

Seehofer auf Werbetour in Vancouver

MÜNCHEN (dpa/eb). Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) rührt in Vancouver die Werbetrommel für Münchens Bewerbung um die Olympischen Winterspiele 2018. "Wir setzen alle Hebel in Bewegung für die einzigartige Chance, die Olympischen Spiele ein zweites Mal nach München zu holen", sagte Seehofer am Dienstag.

Am Freitag werde er sich in Vancouver zu einem Strategiegespräch mit Thomas Bach, dem Präsidenten des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), und Willy Bogner, dem Geschäftsführer der Münchner Bewerbergesellschaft, treffen. Das teilte die Staatskanzlei mit.

An dem Gespräch sollen auch die Münchner Olympia-Botschafter Rosi Mittermaier, Christian Neureuther, Georg Hackl und Markus Wasmeier teilnehmen.

Neben München bewerben sich Pyeongchang (Südkorea) und Annecy (Frankreich) um die Winterspiele 2018. Der Bewerbung von Annecy werden allerdings wenig Chancen eingeräumt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »