Ärzte Zeitung, 23.02.2010

Noch kein positiver HGH-Fall in Deutschland

Noch kein positiver HGH-Fall in Deutschland

HAMBURG (dpa). Die Nationale Anti-Doping Agentur (NADA) hat in Deutschland noch keine positive Dopingprobe mit dem Wachstumshormon HGH entdeckt. Dies sagte NADA-Geschäftsführer Göttrik Wewer.

"Wir testen seit 2007 auch auf HGH und haben insgesamt ein paar hundert Proben analysiert", erklärte Wewer. Untersucht würden bei der NADA Proben aus allen Sportarten, ein besonderes Augenmerk liege jedoch auf den sogenannten Risikosportarten", ergänzte Wewer.

Weitere Berichte zu den olympischen Winterspielen in Kanada und den aktuellen Medaillenspiegel finden Sie auf unserer Sonderseite Olympia 2010

Topics
Schlagworte
Olympia 2010 (73)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »