Ärzte Zeitung, 13.05.2009

USA

Virginia feiert Jubiläen

Der US-Ostküstenstaat Virginia feiert in diesem Jahr gleich mehrere Jubiläen: Vor 200 Jahren wurde der Schriftsteller Edgar Allen Poe geboren. Grund genug für das "Edgar Allen Poe Museum" in Virginias Hauptstadt Richmond, mit verschiedenen Events seinen Geburtstag zu feiern. Poe verbrachte seine Kindheit in Richmond und besuchte die Universität von Virginia. Sich selbst bezeichnete er als "Virginier".

Ebenfalls zum 200. Mal jährt sich in diesem Jahr die erste Nacht, die der 3. US-Präsident, Thomas Jefferson, in seinem Landsitz Popular Forest verbrachte. 2009 wurde zum Gedenkjahr ausgerufen, in dessen Mittelpunkt das achteckige Wohngebäude steht - ein architektonisches Meisterwerk der damaligen Epoche.

Über ihr fünfjähriges Bestehen freut sich Virginias Straße der Lieder, der "Heritage Music Trail", eine der authentischsten Musik-Destinationen Amerikas. Die Straße verbindet Bluegrass- und Mountain-Musik.(eb)

www.poe200th.com

www.popularforest.org

www.thecrookedroad.org

Topics
Schlagworte
Reise (2101)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »