Ärzte Zeitung, 27.01.2010

Mecklenburg-Vorpommern

Bootstouren im Nordosten

ROSTOCK (eb). Mecklenburg-Vorpommern ist mit 2000 Seen, knapp 2000 Küstenkilometern und 26 000 Kilometern Fließgewässer das wasserreichste Bundesland.

In Deutschlands Nordosten gibt es derzeit 181 Sportboothäfen und Wasserwanderrastplätze mit rund 14 000 Liegeplätzen an der Küste sowie weiteren 11 000 Liegeplätzen in der Fluss- und Seenlandschaft. Das größte vernetzte Revier Europas bietet Seglern, Motorboot-, Hausboot- und Kanufahrern eine optimale Infrastruktur. Eine neue Broschüre bietet umfassende Infos über das Angebot.

Die Broschüre "Das Blaue Paradies" ist kostenfrei beim Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern erhältlich. Tel. 0381 40 30 500.:

Internet www.auf-nach-mv.de

Topics
Schlagworte
Reise (2140)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »