Ärzte Zeitung, 19.01.2011

Frankreich

Fahrradspaß an der Loire

Die Loire, der längste Fluß Frankreichs, wird für Radfahrtouristen zunehmend attraktiver. Seit der Sommersaison 2010 stehen insgesamt mehr als 660 Kilometer an Radwegen zur Verfügung - in beide Richtungen beschildert und abgesichert.

Die Strecke erfordert dank der durchgehend flachen Landschaft keine sportlichen Höchstleistungen. Unter dem Label ,,Accueil Vélo" gibt es ein zunehmend besseres Angebot an professionellen Radverleihern und Unterkünften.

Gepäcktransport, Picknickplätze, Unterstellmöglichkeiten für Fahrräder und ein Reparaturservice sollen dazu beitragen, den Aufenthalt am längsten Fluss Frankreichs zu einem Ferienvergnügen für die ganze Familie zu machen. (jz)

www.loire-radweg.org

Topics
Schlagworte
Reise (2164)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »