Ärzte Zeitung, 18.11.2004

Cholera - zwei Patienten in diesem Jahr

NEU-ISENBURG (Smi). In Deutschland ist kürzlich eine 22jährige Frau an Cholera erkrankt. Darüber berichtet das Düsseldorfer Centrum für Reisemedizin (CRM) in seinem aktuellen Bulletin.

Die Frau war während einer Reise in Indien an wäßrigen Durchfällen erkrankt und hatte nach ihrer Rückkehr ihre Hausärztin in Jena konsultiert. Diese äußerte den Verdacht auf Cholera, der in der Uniklinik bestätigt wurde. Nach einer Woche Klinikaufenthalt konnte die 22jährige geheilt entlassen worden.

Im Mai war ein 49jähriger Deutscher nach einer Thailand-Reise an Cholera erkrankt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Diabetes-Risiken sind alarmierend häufig

Mehr als 21.000 Passanten in Einkaufszentren haben in den vergangenen zehn Jahren bei der Aktion "Gesünder unter 7" ihr Diabetes-Risiko abklären lassen. Die Ergebnisse sind dramatisch. mehr »

"Man schafft viel"

Anja Junker ist "Ärztin ohne Grenzen": Vier Einsätze in Afrika und Südamerika hat die 43-Jährige für die Organisation absolviert. Manche brachten sie an die Grenze der Erschöpfung. mehr »

Lösung für Hygienemuffel

Ärzte in Kliniken sind anscheinend oft größere Hygienemuffel als ihre Patienten. Denn sie desinfizieren sich seltener die Hände – gerade in sensiblen Bereichen. mehr »