Ärzte Zeitung, 28.09.2005

"Aedes caspius" - Mückenplage in der Camargue

ARLES (dpa). Kein Sport und keine Schulpausen im Freien: Eine Mückenplage macht derzeit das Leben in der Camargue in Südfrankreich zur Plage.

"Der Alltag der Familien kommt völlig durcheinander, und die Tourismusunternehmen haben große Schwierigkeiten", erklärt der Bürgermeister von Arles, Hervé Schiavetti.

Er appellierte an den Staat, Geld zur Bekämpfung der regelmäßig auftretenden Mückenplage bereitzustellen. Der Tourismus und der Immobilienmarkt der Camargue leiden unter der starken Verbreitung der tagaktiven Steckmücke "Aedes caspius" im feuchten Gebiet des Rhône-Deltas.

Auch 40 Prozent der Einwohner fühlen sich von den Mücken stark belästigt. Der Wechsel von Regen und Dürreperioden hat in diesem Herbst das Phänomen verstärkt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstlicher Arm bald so gut wie biologischer

Eine Armprothese so zu bewegen wie das eigene Fleisch und Blut – Forscher aus London und Göttingen sind dem einen wichtigen Schritt näher gekommen. mehr »

Jeder sechste Todesfall durch Diabetes.

Diabetes wird als Todesursache unterschätzt. Jeder sechste Deutsche stirbt nach aktuellen Studiendaten letztlich an Folgen der Zuckerkrankheit. mehr »

TK beauftragt E-Patientenakte bei IBM

Der TK geht die Entwicklung bei der Telemedizin zu langsam. Jetzt startet die Kasse eine eigene Initiative. Partner ist IBM. mehr »