Ärzte Zeitung, 18.07.2006

Erster Hitzetoter in Spanien

MURCIA (dpa). Die Hitze in Spanien und Portugal hat ein erstes Menschenleben gekostet. Am Wochenende starb ein 53jähriger in Murcia an der Costa Blanca an einem Hitzschlag.

Für diese Woche haben die spanischen Behörden Hitzewarnungen für sechs Provinzen ausgegeben. Andalusien, Asturien, Kantabrien, Galizien, die Extremadura und das Baskenland müssen mit Temperaturen bis zu 42 Grad rechnen. Im vergangenen Sommer starben neun Menschen an den Folgen der Hitze.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bis später, Baby!

Mit Social Freezing, dem vorsorglichen Einfrieren unbefruchteter Eizellen, lässt sich die biologische Uhr der Frau anhalten. Eine Baby-Garantie ist die Methode allerdings nicht. mehr »

EBM-Ziffern für die Videosprechstunde stehen

Noch vor Ablauf der Frist aus dem E-Health-Gesetz können Vertragsärzte zwei neue EBM-Ziffern für Videokontakte abrechnen – allerdings nur für sechs Indikationen. mehr »

Mediziner klärt Alkohol-Mythen auf

Bier auf Wein, das lass‘ sein. Was ist dran an den Volksweisheiten über Alkoholgenuss? Ein paar Nachfragen zur Karnevalszeit. mehr »