Ärzte Zeitung, 08.04.2008

TIPP DES TAGES

Tollwut-Impfung für Chinareise

Patienten sollte geraten werden, sich vor einer China-reise, etwa zu den Olympischen Spielen in Peking, gegen Tollwut impfen zu lassen. Es gebe einen massiven Anstieg von Hunde-Tollwut in dem Land, warnen Reisemediziner. Vor allem in den Städten sind die meisten Hunde nicht geimpft. Tipp für Impf-Unwillige: Werden Ungeimpfte von einem tollwutverdächtigen Tier gebissen, muss die Wunde mit Seifenlauge ausgewaschen werden. Und: Eine postexpositionelle Therapie ist nötig. Auf dem Praxisbrett kann auf den Impfservice hingewiesen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »