Ärzte Zeitung, 27.09.2006

Programm fördert 5800 Ganztagsschulen

Mit dem Ganztagsschulprogramm des Bundes werden derzeit 5800 Schulen gefördert. Unterstützt werden neue Angebote oder auch die Erweiterung und Modernisierung von bestehenden Schulen, teilte Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) bei einem Ganztagsschulkongreß kürzlich in Berlin mit.

Die Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK), Ute Erdsiek- Rave (SPD/Schleswig-Holstein), bezeichnete die Ganztagsschule als ein "Erfolgsmodell", das eine neue Qualität gemeinsamen Lernens ermögliche und daher von vielen Organisationen außerhalb der Schulen, wie Sportvereinen, Jugendgruppen und Kirchen, mitgetragen werde.

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) forderte beim Ausbau der Ganztagsschulen mehr Einsatz der Länder. (dpa)

Topics
Schlagworte
Schule (664)
Organisationen
KMK (40)
Personen
Annette Schavan (250)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »