Ärzte Zeitung, 16.04.2007

EU-Kommission plant Sprachtests für Schüler

BRÜSSEL (dpa). Zehntausende Schüler in Europa sollen in zwei Jahren zu einheitlichen Sprachtests antreten. Die Europäische Kommission will damit den "Stand der erworbenen Sprachkenntnisse in der ersten und zweiten Fremdsprache" erfassen. Der Plan sei in Zusammenarbeit mit den Mitgliedstaaten entstanden und ziele auf Schüler im Alter zwischen 14 und 16 Jahren, erklärte die Behörde.

Wie viele Schüler genau getestet werden, wird später entschieden. "Es sollten 4000 bis 5000 pro Land sein", fügte der Sprecher von Bildungskommissar Jan Figel hinzu. In einer ersten Phase sollen Lese-, Hör- und Schreibfähigkeit in Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch und Italienisch getestet werden.

Topics
Schlagworte
Schule (664)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »