Ärzte Zeitung, 03.02.2010

Schulwahl: Kinder sollten gehört werden

HANNOVER (eb). Eltern sollten bei der Wahl der weiterführenden Schule auch auf die Meinungen ihrer Kinder hören.

"Kinder können sich und ihre schulischen Leistungen in der Regel sehr gut einschätzen", so Ingrid Neumann, Zweite Vorsitzende des Verbandes der niedersächsischen Schulpsychologen (VNS), in Garbsen, in einem Interview mit der "Welt".

Die Empfehlung der Lehrer, das eigene Bild, aber auch die Meinung des Kindes sollte dann Grundlage der Wahlentscheidung sein. Für viele Familien bedeute die Wahl der weiterführenden Schule großer Stress, so Neumann.

Topics
Schlagworte
Schule (659)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »