Ärzte Zeitung, 15.05.2013

Hochschule Tuttlingen

Perspektiven im Berufsfeld Medizintechnik

TUTTLINGEN. Die Nachfrage nach guter ärztlicher Versorgung ist groß. Zugleich wächst die Bedeutung der Medizintechnik. Der Hochschulcampus Tuttlingen der Hochschule Furtwangen bildet Ingenieure für die Medizintechnik-Industrie aus.

Damit genügend qualifizierter Nachwuchs bereit steht, arbeiten viele Unternehmen eng mit dem Campus zusammen. Studiengänge wie Medizintechnik, Virtual Engineering oder Werkstofftechnik legen dabei einen großen Fokus auf die Entwicklung medizinischer Produkte. (eb)

Informationen unter: www.hfu-campus-tuttlingen.de/studiengaenge

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »