Ärzte Zeitung online, 17.03.2017

Flüchtlingskinder

Integration in der Schule weiter schwierig

Der Bundesvorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Heinz-Peter Meidinger, hat sich kritisch über den Erfolg der schulischen Integration von Flüchtlingskindern geäußert. "Die Politik glaubt, mit der Neubildung von Tausenden von Klassen und der Einstellung von 13 000 Lehrkräften ihre Hausaufgaben gemacht zu haben." Vor Ort zeige sich aber, dass jetzt bei der zweiten Stufe der Integration, der Überführung der Kinder aus Willkommens- und Übergangsklassen in Regelschulen, massive Probleme und Defizite zu verzeichnen seien.

Aufgrund der Rückmeldungen von Lehrkräften und Schulleitungen müsse davon ausgegangen werden, dass die Sprachkenntnisse und Lernergebnisse der jetzt an die Regelschulen wechselnden Kinder oft nicht ausreichen, um problemlos den Anschluss zu finden. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »