Ärzte Zeitung, 02.09.2004

Volleyballerin erleidet einen Schlaganfall

KIEL (eis). Die deutsche Beach-Volleyballerin Laura Ludwig hat beim Training in Kiel einen Schlaganfall erlitten, meldet die "Bild Zeitung".

Die 18jährige U18-Weltmeisterin sei mit typischen Symptomen in die Neurologie der Universitätsklinik Kiel eingeliefert worden und werde seitdem mit blutverdünnenden Medikamenten behandelt.

Nach Angaben ihres Trainers seien bleibende Schäden nicht zu erwarten, so das Blatt. Häufiger Auslöser eines Schlaganfalls bei Sportlern ist nach Angaben von "Bild" eine ruckartige Überdehnung der Halsschlagader mit Gefäßverletzung und Gerinnselbildung.

Lesen Sie dazu auch den Kommentar:
Schlaganfall ist keine Alterskrankheit

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Turbo für die richtige Blutfett-Mischung

Die kardiovaskulären Effekte einer mediterranen Ernährungsweise könnten (auch) über eine Modifikation des HDL-Cholesterins vermittelt werden. Zumindest deutet eine Analyse in diese Richtung. mehr »

Pillenrezept bleibt abrechenbar

Wiederholungsrezepte sind im EBM eher ein Minusgeschäft. Meist sind sie mit der Versichertenpauschale abgedeckt. Das gilt aber nicht bei der Rezeptierung von Kontrazeptiva. mehr »

Kassen fahren 2016 bessere Finanzergebnisse ein

Das Plus bei Ersatzkassen fällt geringer aus als erwartet, Innungskrankenkassen bleiben weiter im Minus. mehr »