Ärzte Zeitung, 16.02.2005

TIP

Schicken Sie Senioren zum Krafttraining!

Mit ein Grund für die mit dem Älterwerden steigende Sturz- und Verletzungsanfälligkeit ist bekanntlich eine zunehmende Muskelschwäche. Die Patienten haben dabei vor allem weniger Typ-II-Muskelfasern, die für die schnelle Kontraktion sorgen und wichtig bei kurzen Belastungen sind.

Schicken Sie Ihre Senioren zum Krafttraining!", lautet daher der Appell von Privatdozent Frank Mayer aus Freiburg. Denn ein angepaßtes Krafttraining in Kombination mit einem sensomotorischen Training reduziere nach Studienergebnissen die Zahl der Stürze. Zudem senke bereits eine relativ geringe Kraftzunahme von 20 bis 25 Prozent die Wahrscheinlichkeit von Kniegelenkarthrosen.

Um die Muskelmasse zu steigern, ist ein Widerstandstraining empfehlenswert, bei dem das eigene Körpergewicht überwunden oder abgebremst werden muß.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »