Ärzte Zeitung, 14.12.2005

Verbände fordern drei Stunden Sport

Kultusminister und Sportverbände wollen dem Sport in- und außerhalb der Schule auf die Sprünge helfen und sehen verstärkt die Eltern in der Pflicht.

"Drei Stunden Sport sind das Minimum", sagte der Vorsitzende der Deutschen Sportjugend, Ingo Weiss, in Karlsruhe bei einer Fachtagung zum Thema "Perspektiven des Schulsports".

Eine Chance sehen Kultusminister und Sportverbände in der Ganztagesschule. Dadurch könne die strategische Partnerschaft zwischen Schul- und Vereinssport ausgebaut werden.

Kooperationsmodelle zwischen Schule und Sportvereinen sollen verstärkt werden. Auch könnten mehr Talente gesichtet und der Leistungssport gefördert werden. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »