Ärzte Zeitung, 15.02.2006

Erster Dopingfall in Turin

Brasilianer positiv auf Nandrolon / Gold im Biathlon

TURIN (dpa). Licht und Schatten bei den Olympischen Winterspielen in Turin: Kurz nachdem der Biathlet Sven Fischer gestern Deutschlands dritte Goldmedaille gewonnen hatte, wurde der erste Doping-Fall der Spiele bekannt.

Der brasilianische Bobfahrer Armando dos Santos wurde positiv auf das anabole Steroid Nandrolon getestet, teilte das Nationale Olympische Komitee seines Landes mit. Dos Santos, ein früherer Hammerwerfer, war bei einer vorolympischen Kontrolle der Brasilianer Anfang Januar in Rio de Janeiro getestet worden. Er muß seinen Platz im Vierer-Bob nun räumen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gluten kann auch Reizdarm verursachen

Wenn Reizdarmpatienten, die nicht an Zöliakie leiden, über glutenabhängige Beschwerden klagen, kann das ein Noceboeffekt sein. Es kann sich aber um etwas anderes handeln. mehr »

Entlassmanagement krankt an schlechter Kommunikation

Kaum in Umlauf, gerät der Medikationsplan in die Kritik. Ärzte fordern, Webfehler im System zu beheben. mehr »

So hoch ist der Diabetiker-Anteil in den 16 Bundesländern

In Deutschland leben mehr Menschen mit Diabetes als bisher geschätzt: Inzwischen leidet rund jeder zehnte GKV-versicherte Bundesbürger an Diabetes. mehr »