Ärzte Zeitung, 02.05.2006

Österreich: Gesetz gegen Doping

NEU-ISENBURG (ag). Österreich bekommt ein Anti-Doping-Gesetz. Eine entsprechende Vorlage wurde vom Nationalrat beschlossen, berichten österreichische Medien. Sportler haben die Möglichkeit einer Anhörung vor einem Schiedsgericht., eine "unabhängige Dopingkontrolleinrichtung" soll unangemeldet Kontrollen machen können.

Den Anstoß für das Gesetz lieferte ein Dopingskandal bei den Olympischen Winterspielen von Turin, in den Mitglieder des österreichischen Teams verwickelt waren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Diabetes-Risiken sind alarmierend häufig

Mehr als 21.000 Passanten in Einkaufszentren haben in den vergangenen zehn Jahren bei der Aktion "Gesünder unter 7" ihr Diabetes-Risiko abklären lassen. Die Ergebnisse sind dramatisch. mehr »

"Man schafft viel"

Anja Junker ist "Ärztin ohne Grenzen": Vier Einsätze in Afrika und Südamerika hat die 43-Jährige für die Organisation absolviert. Manche brachten sie an die Grenze der Erschöpfung. mehr »

Lösung für Hygienemuffel

Ärzte in Kliniken sind anscheinend oft größere Hygienemuffel als ihre Patienten. Denn sie desinfizieren sich seltener die Hände – gerade in sensiblen Bereichen. mehr »