Ärzte Zeitung, 31.05.2006

Knieverletzung: WM-Schiri aus Jamaika reist ab

NEU-ISENBURG (eb). Noch bevor es richtig losgegangen ist, muß der erste Teilnehmer der Fußball-WM in Deutschland abreisen, weil er verletzt ist: Schiedsrichter Peter Prendergast aus Jamaika habe sich eine Knieverletzung zugezogen, meldete gestern die Tageszeitung "Frankfurter Rundschau".

Deshalb könne er bei der WM nicht zum Einsatz kommen. Gemeinsam mit seinen Assistenten Anthony Garwood, ebenfalls aus Jamaika, und Joseph Taylor aus Trinidad und Tobago werde Prendergast das WM-Quartier der Schiedsrichter in Gravenbruch bei Neu-Isenburg in Kürze verlassen und die Heimreise antreten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »