Ärzte Zeitung, 22.07.2009

USA: Zahl verunglückter Sportkletterer steigt

NEU-ISENBURG (eis). Die Zahl der verunglückten Sportkletterer ist in den USA zwischen 1990 und 2007 um 63 Prozent gestiegen, hat eine Analyse von US-Forschern ergeben. Danach sind in dieser Zeit mehr als 40 000 Kletterer in Notfallambulanzen behandelt worden, teilt die Universität von Ohio mit.

Am häufigsten waren dabei Verletzungen der unteren Extremitäten (46 Prozent) wobei vor allem die Knöchel betroffen waren (19 Prozent). Knapp ein Drittel der Verunglückten waren Frauen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gluten kann auch Reizdarm verursachen

Wenn Reizdarmpatienten, die nicht an Zöliakie leiden, über glutenabhängige Beschwerden klagen, kann das ein Noceboeffekt sein. Es kann sich aber um etwas anderes handeln. mehr »

Entlassmanagement krankt an schlechter Kommunikation

Kaum in Umlauf, gerät der Medikationsplan in die Kritik. Ärzte fordern, Webfehler im System zu beheben. mehr »

So hoch ist der Diabetiker-Anteil in den 16 Bundesländern

In Deutschland leben mehr Menschen mit Diabetes als bisher geschätzt: Inzwischen leidet rund jeder zehnte GKV-versicherte Bundesbürger an Diabetes. mehr »