Ärzte Zeitung, 06.11.2007

Rostock beim Physikum vorn

HEIDELBERG (mm). In Rostock sind die wenigsten Medizinstudenten in diesem Jahr beim Physikum durchgefallen.

Nur 5,9 Prozent schafften dort nicht die für das Bestehen nötige Grenze. Auf Platz zwei landeten die Heidelberger mit einer Misserfolgsquote von 7,5 Prozent. Diese bundesweiten Ergebnisse sind vom Institut für Medizinische und Pharmazeutische Prüfungsfragen (IMPP) vorgelegt worden.

Das vorklinische Medizinstudium umfasst Unterricht in den sechs Prüfungsfächern Anatomie, Physiologie, Chemie/Biochemie, Biologie, Physik und Medizinische Psychologie/Soziologie.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »