Ärzte Zeitung, 14.05.2008

BKK Hessen schreibt erneut Wettbewerb aus

FRANKFURT/MAIN (eb). Zum achten Mal schreiben die Hessischen Betriebskrankenkassen den BKK Innovationspreis aus. Bildung und Gesundheit ist das Thema in diesem Jahr.

Studenten und Absolventen von Hoch- und Fachhochschulen sind bundesweit aufgerufen, Promotions-, Abschluss- oder Hausarbeiten zum Thema einzureichen. Abgabeschluss ist der 31. Oktober. Die drei Besten erhalten insgesamt 5000 Euro.

"Viele Fragen warten auf eine Antwort", schreibt die BKK in Frankfurt/Main. Sind Kinder und Jugendliche schlauer, gesünder, fitter oder pfiffiger als die Generationen der Eltern und Großeltern? Wie ist ein Wissenstransfer zu organisieren? Sind Wohlbefinden und Gesundheit möglichst vieler Menschen überhaupt noch ein Ziel? All diese Zusammenhänge gelte es zu hinterfragen. "Der Innovationspreis versteht sich als Plattform hierfür", heißt es bei der BKK.

Weitere Informationen bei: Anja Caspari, BKK Landesverband Hessen, Stresemannallee 20, 60591 Frankfurt/Main, Telefon 069 96379-433, E-Mail: anja.caspari@bkk-hessen.de.

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (72004)
Organisationen
BKK (2072)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »