Ärzte Zeitung, 27.05.2008

Immer mehr Jugendliche trinken zu viel

STUTTGART (mm). Immer mehr Jugendliche in Baden-Württemberg landen wegen zu starken Alkoholkonsums im Krankenhaus. Nach Angaben der Techniker Krankenkasse Baden-Württemberg sind im Jahr 2007 im Vergleich zum Vorjahr fast 55 Prozent mehr Jugendliche (nämlich insgesamt 370) zwischen 15 und 29 Jahren in der Klinik wegen ihres Alkoholkonsums behandelt worden.

Im Jahr 2005 waren es noch 239 junge TK-Versicherte gewesen. "Die Zahl der TK-Versicherten Jugendlichen hat sich dagegen nur um zehn Prozent erhöht", teilte die TK mit. Vergleiche man die Daten der 44 Städte und Landkreise in Baden-Württemberg, so stelle man zudem fest, dass in den Städten die Jugendlichen deutlich stärker auffällig seien als auf dem Land.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »