Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 14.07.2008

Koalition gegen Kommerz und Konkurrenz

BAD NEUSTADT (HL). Ein Zusammenschluss niedergelassener Ärzte mit den Konzernen kirchlicher und freigemeinnütziger Gesundheitsunternehmen aus dem Rhön-Grabfeld-Kreis protestiert in einem offenen Brief gegen die angebliche Amerikanisierung im deutschen Gesundheitswesen.

Den Protestbrief haben rund 120 Ärzte verschiedenster Fachrichtungen sowie Pflegeleitungen und Kirchenrepräsentanten unterzeichnet. Kritisiert wird darin, dass der Wettbewerb das Gesundheitssystem bezahlbar machen soll und dass sich öffentliche Träger aus dem Gesundheitswesen zurückziehen.

Mit den Reformgesetzen der letzten Jahre, unter anderem auch durch das Vertragsarztrechtsänderungsgesetz, sei privaten und ausländischen Investoren die Tür weit geöffnet worden, so dass sie sich in Deutschland rasch ausbreiten und Gewinn erzielen könnten. Dies werde von den Beitragszahlern der Krankenversicherung finanziert.

"Bitter zu spüren" zu spüren bekämen dies diejenigen Personen, die die Hauptlast in der Gesundheitsversorgung trügen: niedergelassene und angestellte Ärzte, Krankenschwestern und Pfleger.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »