Ärzte Zeitung, 28.07.2008

Wahlschlager Bürgerkasse

BERLIN (dpa). Mit einem alten Streit will Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt im Wahlkampf punkten: Die Bürgerversicherung für alle soll erneut zum Stimmenfang für die Sozialdemokraten eingesetzt werden.

Schmidt in der Wochenzeitung "Das Parlament": "Wir leisten uns eine Trennung der Systeme wie kaum ein anderes Land nach Status, Risiken und Geld - das ist überholt."

[29.07.2008, 11:24:26]
Bernd Grieger 
Bürgerkasse
Es ist wohl weniger Wahlkampf als vielmehr das Vorspiel für den zu erahnenden festzusetzenden gemeinsamen Beitragssatz ab 2009. zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »