Ärzte Zeitung, 03.09.2008

Kliniken werden transparent

Jetzt sind auch Langzeitergebnisse vergleichbar

BERLIN (HL). Aus den routinemäßig in Krankenhäusern und Arztpraxen anfallenden Behandlungsdaten können erstmals für acht Indikationen oder Eingriffe die Langzeitergebnisse klinikindividuell transparent gemacht werden.

Damit werden Informationen beispielsweise über die Sterblichkeit nach Herzinfarkt oder zu schweren Komplikationen nach Operationen nach der Entlassung aus dem Krankenhaus verfügbar, und zwar über jede einzelne Klinik in Deutschland. Pionierarbeit dazu haben Helios, der AOK-Bundesverband und sein wissenschaftliches Institut geleistet. Bekannt sind diese Daten bei allen Kassen. Helios publiziert die Daten für jedes seiner Häuser.

Zusammen mit fünf anderen Klinikgruppen und der Ärztekammer Berlin hat Helios die Initiative Qualitätsmedizin gegründet. Sie soll die Qualitätsmessung weiterentwickeln. Die Mitglieder verpflichten sich zur Veröffentlichung der Daten, die für niedergelassene Ärzte eine wichtige Entscheidungsgrundlage zur Klinikwahl ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »