Ärzte Zeitung, 06.10.2008

Zuschuss für bessere Versorgung bei Demenz

KÖLN (akr). Um im Rheinland eine flächendeckende fachmännische gerontopsychiatrische Versorgung aufzubauen, hat der Landschaftsverband Rheinland (LVR) ein Anreizprogramm zur besseren Betreuung Demenzkranker aufgelegt.

Der Kommunalverband unterstützt Städte und Kreise finanziell bei der Einrichtung von gerontopsychiatrischen Zentren. Er beteiligt sich an den Kosten für ein Zentrum mit bis zu 31 500 Euro, wenn die Kommune mindestens genauso viel Geld für das Projekt bereitstellt. In NRW leiden zurzeit etwa 200 000 Menschen über 65 Jahren an Demenz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »