Ärzte Zeitung, 10.11.2008

Klinik-Mitarbeiter machen politische Mittagspause

BERLIN (HL). Das Aktionsbündnis Krankenhaus ruft alle Mitarbeiter in Kliniken für den 18. November zu einer halbstündigen Protest-Kundgebung während der Mittagspause auf. Die politischen Entscheidungsträger aus Bund, Ländern und Kommunen sollen dabei auf die Finanznot der Krankenhäuser hingewiesen werden.

Das Aktionsbündnis fordert, im Gesetzgebungsverfahren für die neue Krankenhausfinanzierung die Finanzierungslücke von 6,7 Milliarden Euro in vollem Umfang zu schließen. Gegenwärtig ist eine Mittelerhöhung von rund drei Milliarden Euro geplant.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »