Ärzte Zeitung, 18.11.2008

Ärzte-Gremien gegen Bachelor-Master-System

BERLIN (fst). Die deutsche und die französische Spitzenorganisation der Ärzte lehnen das zweistufige Bachelor-Master-System für das Medizin-Studium ab. Dies könne zu erheblichen Qualitätseinbußen in der Patientenversorgung führen, sagten Professor Jörg-Dietrich Hoppe (BÄK) und Dr. Michel Legmann, Präsident des französischen Conseil National de l‘Ordre des Médecins.

Zwar unterstützten beide Organisationen den Bologna-Prozess, der auf mehr Mobilität der Studierenden zielt. Doch das dürfe nicht zu einem "Schmalspur-Medizinstudium" führen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »