Ärzte Zeitung, 21.11.2008

"AOK-Hausarztvertrag ist Versorgung der Zukunft"

STUTTGART (fst). Die AOK Baden-Württemberg hat ihr Plädoyer für Hausarztverträge erneuert. Man sehe sich als "Vorreiter für bundesweite Modelle", teilte die Kasse unter Verweis auf den mit Hausärzteverband und Medi geschlossenen Vertrag mit.

Definierte Qualitätsziele, Stärkung der Prävention und konsequentes Prozessmanagement seien dabei wichtige Vertragselemente. "Wer sich innovativen Versorgungskonzepten verschließt, vergibt große Chancen. Wir sehen im AOK-Hausarztprogramm die Zukunft einer patientenorientierten hausärztlichen Versorgung", sagte AOK-Landeschef Dr. Rolf Hoberg.

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (73819)
Organisationen
AOK (7018)
Personen
Rolf Hoberg (184)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »